Lebenslauf

Studium

Seit Ende April 2008 darf ich als Politikwissenschaftler den Titel eines Bachelor of Arts (B.A.)
tragen, den ich mir durch ein Studium an der Fernuniversität Hagen erworben habe.

Dieses Studium setze ich nunmehr mit dem Ziel eines Mastertitels fort.

 


Katholische Jugendverbandsarbeit

Seit vielen Jahren bin ich Mitglied der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG), einem katholischen Jugendverband.

Als Kind begeisterter Teilnehmer an den Sommerlagern, war ich einige Jahre Gruppenleiter bei der KJG St. Georg Ottenstein. Neben den Gruppenstunden mit den Kids und der Fahrt ins Sommerlager als Betreuer habe ich u.a. die finanzielle Leitung übernommen.

Immer schon an politischer Entscheidungsfindung interessiert, war ich von 1998 bis 2005 Kreisvorsitzender des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Kreis Borken.



Pfarrgemeinderat

Für die KJG war ich auch gewähltes Pfarrgemeinderatsmitglied meiner Heimatgemeinde St. Georg in Ottenstein.

 

Rat der Stadt Ahaus

Von 1999 bis 2009 war ich direkt gewähltes Mitglied des Rates
der Stadt Ahaus. Ich hatte ich meine Schwerpunkte in der Jugendpolitik, was aufgrund meines Alters wie meines verbandlichen Hintergrundes nahe liegt, und der Finanzpolitik gefunden. Ich vertrat die Stadt Ahaus
u.a. in der Gesellschafterversammlung der Berufsbildungsstätte Westmünsterland (BBS).


 


Kreistag Borken

Seit 2009 bin ich Mitglied im Kreistag des Westmünsterlandkreises Borken.
Das kommunalpolitische Engagement schärft den Blick für Entscheidung
auf Bundesebene.


 


Junge Union Kreis Borken

Von Mai 1999 bis April 2006 war ich Kreisvorsitzender der Jungen Union, mit knapp 2.500 Mitgliedern Deutschlands mitgliederstärkster Verband. Ein besonderes Anliegen ist mir bei dieser Arbeit, junge Menschen für die CDU und ihre Ziele zu begeistern und sie zur Mitarbeit zu bewegen. Als JU´ler kann man offen frische Ideen in die Partei einbringen und auch mal unkonventionelle Vorschläge machen.




Christlich Demokratische Union

1997 bin ich in die CDU eingetreten. Seit Mai 2005 darf ich als Kreisvorsitzender einen der fünf größten und erfolgreichsten CDU-Kreisverbände Deutschlands führen. Der CDU-Kreisverband Borken hat ca. 6.500 Mitglieder und ist DIE politische Kraft im Westmünsterland. Wir stellen alle direkt gewählten Abgeordneten der Region, den Landrat und verfügen über eine absolute Mehrheit im Kreistag wie in den meisten der 17 Städte und Gemeinden des Kreises. Und das macht sich an der positiven Entwicklung der Region bemerkbar!


Bundestag

Am 22. September 2002 wurde ich erstmals von den Bürgerinnen und Bürgern des Wahlkreises SteinfurtI/BorkenI in den Bundestag gewählt. Seitdem vertrete ich dort die Interessen meiner Region und meiner Generation.

Bei der vorgezogenen Bundestagswahl am 18. September 2005 konnte ich mit 51,2 % der Erststimmen mein persönliches Wahlziel erreichen: 50+x%. Im Jahr 2009 bin ich mit 44,5 % der Erststimmen ebenfalls direkt gewählt worden. Der Zweitstimmenateil für die CDU lag in meinem Wahlkreis bei 41,6%. Bei der Bundestagswahl 2013 konnte ich mich über 52 % Zustimmung freuen.


Nachdem ich am 02. Juli meine letzte Rede als gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gehalten habe, bin ich seither als Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen tätigt.

Download

Tabellarischer Lebenslauf zum Download (PDF)

 
Seite: 1 / 2